Die Gütegemeinschaft der Motoreninstandsetzungsbetriebe e.V. (GMI)
GMI - SlideshowbildGMI - SlideshowbildGMI - SlideshowbildGMI - SlideshowbildGMI - SlideshowbildGMI - SlideshowbildGMI - Slideshowbild

RAL-GZ 797: Zeichen für zuverlässige Motoreninstandsetzung

Das RAL Gütezeichen Motoreninstandsetzung gilt für alle Verbrennungsmotoren. Sowohl vollständige Motoren als auch einzelne Motorbauteile können es erhalten. Das Gütezeichen darf nur von Mitgliedsunternehmen der Gütegemeinschaft der Motoreninstandsetzungsbetriebe e.V. (GMI) vergeben werden. Diese haben sich freiwillig zur Einhaltung strenger Kriterien verpflichtet, um höchste Qualität zu gewährleisten.

Transparente Leistungen

Jeder Arbeitsschritt einer Motoreninstandsetzung folgt eindeutigen Vorgaben, die in Zusammenarbeit mit RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. erstellt wurden. Die Bestimmungen geben eindeutig Auskunft darüber, welche Arbeitsschritte mit einer Leistung verbunden sind und welche Arbeiten an einem Motor vorgenommen werden. Die GMI-Mitglieder gewährleisten ihre Einhaltung und zeigen das mit dem RAL Gütezeichen und ihrer RAL Betriebsnummer an.

Unabhängig kontrolliert

Regelmäßige Kontrollen der Mitgliedsunternehmen geben Auftraggebern die Gewissheit, dass sie eine gleichbleibend hohe Qualität erwarten können. Neutrale, externe Gutachter des Bundesverbands der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V. (BSVK) prüfen laufend, ob die Betriebe die notwendigen Anforderungen an technische Ausrüstung und Personal erfüllen, um das RAL Gütezeichen Motoreninstandsetzung zu vergeben. Daher können sich Kunden sicher sein, dass an Motoren oder Motorbauteilen mit dem RAL Gütezeichen alle Arbeiten zuverlässig durchgeführt wurden.

Klar gekennzeichnet

Das RAL Gütezeichen Motoreninstandsetzung findet sich in zwei Varianten. Den Aufkleber mit dem Logo des RAL Gütezeichens Motoreninstandsetzung erhalten Komplettmotoren, teilkomplett ausgelieferte Motoren (z.B. Motoren ohne Turbolader oder Kraftstoffsystem) sowie Rumpfmotoren (Long Block). Mit einem Stahlhandstempel, der neben dem stilisierten Gütezeichen auch vier Zeichen zur Identifizierung des Gütezeichen führenden Unternehmens enthält, werden Baugruppen und Einzelteile ausgezeichnet. Das betrifft etwa Short Block, Zylinderkopf, Einspritzpumpe, Kurbelgehäuse, Kurbelwelle, Pleuel sowie andere geprüfte und/oder instandgesetzte Bauteile.